Treffpunkt-K: „Gegen-, Rücken-, Seiten-WIND“

Diesen Freitag, 19.00h !

Wind und Nordsee – das gehört zusammen! Wie Wind sein kann, was Wind alles bewirken kann, sowohl positiv als auch negativ, das kann man hier immer wieder neu erfahren.

Inwiefern sich solche „Wind-Erfahrungen“ auf das Leben, auf den Glauben, auf Gott übertragen und ob sich daraus was lernen und mitnehmen lässt, darüber möchte Pastor Gernot Harke am kommenden Freitag ab 19.00 Uhr im nächsten „Treffpunkt K“-Gottesdienst mit den Besucherinnen und Besuchern in eher meditativer Weise nachdenken.

Die musikalische Unterstützung erfolgt durch Susanne Feith.

Nach dem Gottesdienst werden im Eingangsbereich der Kirche wieder kalte Getränke bereitstehen, so dass die Möglichkeit besteht, noch eine Weile zusammen zu bleiben, sich auszutauschen oder auch das Thema noch weiter zu vertiefen.

Am kommenden Sonntag ist dementsprechend kein Gottesdienst in St.-Magnus.

Also, herzliche Einladung zu den drei „K“!

Die drei „K“ stehen bekanntlich für „Kommen – Kirche – Klönen“.

Kommen“ – damit ist die herzliche Einladung gemeint, sich auf den Weg zu machen und dieses Angebot wahrzunehmen.

Kirche“ bezieht sich natürlich auf den Gottesdienst, der allerdings an den Abenden schon mal in einer anderen als der gewohnten Form gefeiert werden kann.

Und schließlich „Klönen“ für die Möglichkeit, nach dem Gottesdienst bei einem kühlen (oder im Winter gern auch mal einem warmen) Getränk noch ein wenig in der Kirche zu verweilen und mit den anderen Gottesdienst-Besucher*innen in’s Gespräch zu kommen.


Vorankündigung:

Am Freitag, den 13. Sept. wird sich Pastor i.R. Anneus Buisman mit dem Lied „Der Mond ist aufgegangen“ befassen. Musikalisch unterstützt wird er dabei von dem Trio RosInGa.

Weitere Informationen zum „Treffpunkt K“ finden Sie hier