Sommerfest rund um St. Magnus

Ein Banner an der Kirche wirbt weithin sichtbar für dieses besondere Ereignis. (Bild oben: G. Harke)

Vorbereitungen für ein fröhliches Fest für Jung und Alt laufen

Als ein Höhepunkt werden Turmbläser vom Kirchturm ihre Melodien weit über die Stadt schallen lassen.

ESENS. (UIS) Schon von Weitem weist ein Banner an der Esenser St.-Magnus-Kirche auf einen wichtigen Termin im Kalender der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Esens hin:

Am Sonntag, 2. Juni, von 11 bis 17 Uhr lädt es die Bevölkerung zu einem großen Sommerfest rund um St. Magnus ein.

Bei hoffentlich gutem Wetter (auch gegen Regen hat man vorgesorgt) soll es in und um die Kirche ein fröhliches Treiben geben. Besonders für Kinder gibt es ein großes Angebot: Ein Spielemobil bietet zahlreiche Spielmöglichkeiten an, eine „Märchentante“ lädt zum Zuhören ein, die Kleinen können sich schminken lassen, beim „Poi-Schwingen“ geht es um Bewegungen zu Musik, uralt und immer reizvoll ist das Dosenwerfen, auf einem Kinderflohmarkt zwischen Kirche und Eselsohr werden kleine Verkäuferinnen und Verkäufer alles Mögliche anbieten.

In der Kirche beziehungsweise unter den Arkaden gibt es darüber hinaus ein umfassendes vielseitiges Programm: Um 11 Uhr beginnt das Fest mit einem Familiengottesdienst, um 12 Uhr spielt der Posaunenchor, um 12.45 Uhr Werner Schmidt mit dem Saxofon, um 13 Uhr führt Fred Weyers auf der Suche nach Spinne Bertha durch die St.-Magnus-Kirche. Dort gibt es um 14 Uhr mit Susanne Feith ein gemeinsames Singen für alle, die Lust am Singen haben. Um 14.45 Uhr tritt die Volkstanzgruppe Holtgast auf, um 15.30 Uhr der Kinderchor der Kirchengemeinde – die Levekes. Um 16 Uhr folgt der Gitarrenkreis und um 16.30 Uhr der Chor „Eenigkeit Fulkum“. Zum Abschluss des Sommerfestes werden Turmbläser vom Kirchturm ihre Melodien über die Stadt schallen lassen.

Daneben gibt es natürlich eine Tee- und Kuchentafel im Gemeindehaus, auf dem Kirchplatz Bratwurst, Pommes, Erbsensuppe und Flammkuchen, Wein und weitere Getränke.

Der „Eselsohr“-Bücherflohmarkt lädt in seine Räume, Info-Tafeln erzählen von den vielen Aktivitäten von Kirche vor Ort, das Turmmuseum ist geöffnet und Fotografen zeigen mit ihren Bildern St.-Magnus aus ganz besonderen Blickwinkeln.

Um die fünf Esenser Pastorinnen und Pastoren gibt es ein Ratespiel mit vielen attraktiven Preisen.

Ziel des Vorbereitungsteams, das sich bereits viel Arbeit gemacht hat, ist es, einen fröhlichen Tag um St.-Magnus zu feiern. Dass viele kommen, wäre seine größte Belohnung.

(Dieser Artikel von Anneus Buisman erschien am 16. März 2019 auf S. 5 des


Thomas Arens und Ingo Snell vom Organisationskommitee präsentieren den Lage-Plan für das „Sommerfest um St.-Magnus“ der Kirchengemeinde. (Bild: G.Harke)

Den Programmflyer, den das folgende Bild zeigt, können Sie auch HIER im PDF-Format herunterladen!