Erlös des Sommerfestes geht an den Kindergarten „An der Mühle“

Das Sommerfest der Kirchengemeinde (den Artikel dazu finden Sie, wenn Sie hier klicken) war eine rundum wunderbare Sache. Ursprünglich hatte der Kirchenvorstand einfach nur gehofft, dass es ein schönes Fest für alle Beteiligte wird. Ein finanzieller Gewinn war überhaupt nicht eingeplant gewesen, die Hoffnung war lediglich, dass die Kosten durch die Einnahmen einigermaßen gedeckt sein würden.

Umso größer war jetzt die Freude, als nach der Endabrechnung klar wurde, dass doch ein namhafter Betrag übrig geblieben ist.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die auf unterschiedliche Weise dazu beigetragen haben. Dieses Fest war wirklich eine wunderbare Gemeinschaftsaktion!

Der Kirchenvorstand musste dann nicht lange nach einer sinnvollen Verwendung dieses unerwarteten „Geldsegens“ suchen. Er kommt dem Kindergarten „An der Mühle“zugute, wo nach dem Brand durch die damit verbundene Rauchentwicklung praktisch alle Spielsachen entsorgt werden mussten.


In der Ausgabe des Anzeiger für Harlingerland vom 04. Okt. 2019 (S.4) berichtet Klaus Händel über die Spendenübergabe.

Spiel- und Bastelsachen für die Kleinen im Kindergarten

SPENDE – Kirchenvorstand unterstützt nach Brandschaden

Der Kirchenvorstand, v. l. Dörthe Utesch, Thea Buß, Gernot Harke, Ingo Snell, Martina  Harke und Hugo Baack (r.), mit Kindergartenleiterin Thea Helmers (2. v. r.).   BILD: Klaus Händel
Der Kirchenvorstand, v. l. Dörthe Utesch, Thea Buß, Gernot Harke, Ingo Snell, Martina Harke und Hugo Baack (r.), mit Kindergartenleiterin Thea Helmers (2. v. r.).
BILD: Klaus Händel

ESENS. (HÄ) Strahlende Gesichter gab es im Esenser Kindergarten An der Mühle. Mitglieder des Kirchenvorstandes der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Esens und das Pastorenehepaar Martina und Gernot Harke übergaben neue Spielsachen, Mal-Utensilien und Bastelmaterial zum Einkaufswert von 1000 Euro, das die Kinder sofort in Beschlag nahmen.

„Das Geld stammt aus dem Erlös des von der Kirchengemeinde und weiteren Gruppen gefeierten Sommerfestes“, erklärte Organisatorin Thea Buß im Beisein der Vorständsmitglieder Dörthe Utesch, Ingo Snell und Hugo Baack.

Unter den Mitwirkenden war seinerzeit auch der Kindergarten „An der Mühle“, in dem es vor einiger Zeit zu einem Brandschaden kam. „Der Rauch ist durch das ganze Gebäude gezogen“, erklärte Kindergartenleiterin Thea Helmers. Dadurch wurden das Spielzeug, die Bücher und vieles mehr kontaminiert. Aus Sicherheitsgründen wurde alles entsorgt. „Deshalb freuen wir uns jetzt über jede Unterstützung für unsere Kinder“, sagte Thea Helmers und bedankte sich im Namen des gesamten Teams, besonders aber im Namen der Kinder.

Erst vor wenigen Wochen hatten bereits die Esenser Landfrauen eine Bücherkiste übergeben. Nun können die Kleinen jedoch nicht nur wieder in Bilderbüchern stöbern, sondern auch wieder spielen.