cropped-kirche_aussen.jpg

Bildergalerie Gemeindeleben

Käthe Luther lud ein
Reformationsveranstaltung über eine starke Frau

Esens UIS Bei einer überaus gut, vor allem von Frauen, besuchten Veranstaltung zum Reformationsfest im ev.-luth. Gemeindehaus in Esens/Ostfriesland brachte Kirchenvorsteherin Gabriele Buisman den Anwesenden die Frau Martin Luthers, Katharina von Bora, näher. Nicht ohne einen Seitenblick auf andere Frauen der Reformation, die sich damals zu Wort meldeten und einmischten. So, wie die Liederdichterin von zwei Liedern, die, begleitet von Susanne Feith am Flügel, miteinander gesungen wurden.

Die zunächst an ihrem Beginn vor allem von Luther als Zweckehe gesehene Beziehung wurde zu einer tiefen, liebenden Partnerschaft. Katharina hielt Luther den Rücken frei und kümmerte sich mit Managerqualitäten, neben der Geburt von sechs Kindern, um die Organisation eines umfangreichen Haushaltes. Das wurde in einer Spielszene deutlich, in der Katharina selbst (Gabriele Buisman), ihre Muhme (Tante) Lene (Ingrid Strauß) und Freundin Ursula von Münsterberg (Traute Harms) in Kostümen, die der Luther-Zeit nachempfunden waren, auftraten.

In der Pause gab es Schmalzbrote, Lutherbier und „Roter Malvasier“, den Lieblingswein Luthers. So gestärkt erzählte Gabriele Buisman von den mühsamen Jahren Katharinas nach Luthers Tod und ihrem eigenen Tod, als sie auf der Flucht vor dem Krieg an den Folgen eines Unfalls starb. Die Nachwelt aber vergaß sie nicht. Sie blieb im Gedächtnis als eine selbstbestimmte Frau, ihre Ehe als Muster gleichberechtigter Partnerschaft, weit ihrer Zeit voraus.

Einen versöhnlichen, ja heiteren Abschluss bekam der Abend durch ein selbst getextetes Lutherlied, vorgetragen von Sabine Krächter und Traute Harms. Nach dem gemeinsam gesprochenen Abendsegen Martin Luthers ging man auseinander.

Käthe Luther
v.l. Katharina von Bora (Gabriele Buisman), Ursula von Münsterberg (Traute Harms) und Muhme Lene (Ingrid Strauß)
Lutherbier

In der Pause gab es einen Imbiss mit Lutherbier und Luthers Lieblingswein, „Roter Malvasier“